Über Darts

Dieses sehr beliebte Spiel gibt es schon lange. Es stammt ursprünglich aus England und verbreitete sich schnell in anderen Ländern, nachdem es so populär wurde. Dieses Spiel begann eigentlich als Kampftraining. Den Soldaten der britischen Armee, die Bogenschützen waren, wurde von Kommandeuren gesagt, dass sie ihre Fähigkeiten jahrelang jeden Tag üben mussten. Also überlegten sie, wie sie das Training ein bisschen lustiger gestalten könnten, und beschlossen, die Pfeile zu werfen, anstatt sie abzuschießen, um zu sehen, wer besser in der Lage wäre, das Ziel so zu treffen. Es hat sich als eine großartige Möglichkeit erwiesen, die Zeit zu vertreiben, und so begann der Dart-Sport ursprünglich. Aber das Spiel musste ein wenig modifiziert werden, damit jeder es spielen konnte. Die Pfeile, die von Soldaten verwendet wurden, waren zu lang und jemand, der nicht im Bogenschießen geschult war, konnte sich möglicherweise verletzen, sodass sie gekürzt werden mussten. Auch das Ziel war anders. Während das Ziel anfangs ein Bierfass war, war das erste Ziel, das modernen ähnelte, ein Baumstamm. Da Baumstämme Alterskreise haben, fügte dies dem Spiel eine weitere lustige Komponente hinzu, die Punkte. Wenn Sie die Kreise in der Nähe der Mitte treffen, erhalten Sie mehr Punkte. Dies war ein Spiel, das nicht wie einige von ihnen in der Oberschicht der Gesellschaft begann. Es wurde von Einheimischen und Soldaten erfunden, aber das bedeutete nicht, dass die Oberschicht nicht interessiert war. Sie begannen, das Spiel zu spielen, um zu zeigen, wer bessere Fähigkeiten unter ihnen hatte.
Aber bald gab es ein Problem. Jahre nachdem das Spiel in England begonnen hatte, versuchten die Regierungsbeamten, Glücksspiele zu verbieten, weil sie es für eine Sünde hielten und es keinen Sinn hatte. Tatsächlich verhafteten sie weiterhin Kneipenbesitzer, die Gäste in ihrer Kneipe Darts spielen ließen. Einer dieser Kneipenbesitzer stand auf, um sich vor Gericht zu verteidigen, indem er sagte, Darts seien keine Zufallsfrage, sondern eine Frage des Könnens. Es bedurfte viel Präzision und Geduld, um das Ziel gut zu treffen. Sie glaubten ihm nicht, also fragte er, ob er es ihnen zeigen könne. Er forderte einen der Gerichtsbeamten, der nicht Darts gespielt hatte, auf, sich ihm anzuschließen, um seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Er hatte drei Würfe und traf tatsächlich jedes Mal die Mitte. Der Gerichtsbeamte versuchte dasselbe, konnte es aber natürlich nicht. Der Richter stimmte zu, dass das Dartspiel viel Übung erforderte, und das Gesetz wurde bald aufgehoben. Darts wurden danach immer beliebter.